Fische

coho-alaska-salmon.jpg

Alaska Coho Salmon

Der Coho Lachs (Silberlachs) ist einer der fünf Lachs-Spezien Alaskas. Er ist derjenige Lachs, der auf Köder anbeisst und deshalb mit Haken und Leinen gefangen werden kann (anders als etwa der Rotlachs, welcher von den Berufsfischern mit Netzen gefangen wird). Der Coho Lachs erreicht ein durchschnittliches Gewicht von 3 bis 6 kg. Diese Fische fangen wir 10 bis 100 km von der Küste entfernt, meistens schwimmen sie 10 bis 60 m unter der Meeresoberfläche.

halibut.jpg

Alaska Heilbutt

Der Heilbutt ist der begehrteste Fisch Alaskas. Er ist der grösste Plattfisch im nördlichen Pazifik und kann von 15 bis zu 150 kg schwer werden – viel grösser als sein atlantischer Namensvetter. Auch diesen Bodenfisch in den tiefen Gewässern Alaskas fangen wir mit Haken und Leine, 100 bis 400 m unter der Meeresoberfläche, 20 bis 60 km vom Land entfernt.

sablefish.png

Alaska Blackcod (Sablefish)

Alaskas Gewässer sind Lebensraum der weltweit grössten Kohlenfisch-Population. Dieser Fisch, auch Sablefish genannt, hat von allen Fischen Alaskas den höchsten Gehalt an Omega 3 Fetten und wird von uns in sehr tiefen Gewässern, 400-1000 m unter der Meeresoberfläche, 10-100 km vom Land entfernt, gefangen. Auch dies mit Haken und Langleine.

IMG_4727.jpg

Rock Fish

Rockfische findet man nur im Pazifischen Ozean. Sie halten sich gerne in der Nähe des Meeresgrundes auf und werden zusammen mit dem Blackcod gefangen. Es gibt diverse Spezien, die zu dieser Familie gehören. Einer der beliebtesten Rockfische ist der sogenannte "Yellow Eye".